Zielgruppen

Wir entwickeln die Ideen von process-engine.io für drei Personengruppen, deren Probleme wir lösen wollen:

  1. Prozess-Ersteller

    Wir verstehen darunter Verantwortliche und Entwickler.

  2. Prozess-Beteiligte

    Das sind Akteure Rund um den Prozess.

  3. Laufzeitumgebung

    Technische Helfer für Prozesse bilden diese Gruppe.

Im Folgenden wird diese grobe Übersicht verfeinert und die von uns verstandene Rolle der jeweiligen Gruppe erklärt.

Prozess-Ersteller

Eine Person dieser Gruppe:

  • entwirft die Prozesslandschaft.
  • designed und deployed die Prozessmodelle.
  • beobachtet die Ausführung.

Die Prozess-Ersteller entwerfen die Prozesslandschaft. Sie haben eine High-Level-Sicht auf die Prozesse.

Sie designen und deployen die Prozessmodelle.

Wenn die Prozesse dann in der ProcessEngine ablaufen, beobachten sie die Ausführung.

Prozess-Beteiligte

Diese Personengruppe hat folgende Interessen:

  • Prozesse starten/beenden
  • Benutzer Tasks bearbeiten
  • Service Tasks bearbeiten

Ein Prozess-Beteiligter, dass kann z.B.:

  • die Fachanwendung sein, die den Prozess startet.
  • ein Kunde sein, der Waren kaufen will.
  • ein einfacher Dienst sein, der Daten des Prozess verarbeitet.
  • ein Sachbearbeiter welcher Benutzer Aufgaben (genannt UserTasks im BPMN-Standard) bearbeitet.
  • ein Programm, welches externe Task bearbeitet oder Prozesse mit Events benachrichtigt.

Laufzeitumgebung

Wir haben die technischen Notwendigkeiten unter der Laufzeitumgebung zusammengefasst. Kurzgesagt verstehen darunter alles was:

  • Unterstützung für die Ausführung der ProcessEngine

bietet. Darunter fällt alles, was die ProcessEngine zur Ausführung benötigt, beispielsweise:

  • Anbindung an die Datenbank oder
  • Anschluss an einen MessageBus.

Die Anbindung verschiedener unterstützende Dienste sind denkbar, wie:

  • externe Logging Mechanismen und
  • Metriken.

results matching ""

    No results matching ""