Bestandteile process-engine.io

Die Marke process-engine.io besteht aus vier Bestandteilen:

  1. Vorgehensmodell
  2. BPMN-Studio
  3. ProcessEngine
  4. API Domänen

Vorgehensmodell

Innerhalb der letzten zwei Jahre, hat sich aus unseren Beratungserfolgen ein Vorgehensmodell entwickelt, dass schlussendlich zu der Entwicklung von process-engine.io geführt hat.

Wir wollen alle Beteiligte an einem Prozess adressieren und:

  1. die verantwortlichen Fachanwender,
  2. umsetzende Softwareentwickler und
  3. den Betrieb

an einen Tisch bringen, denn wir sind überzeugt nur so nachhaltig Software entwickeln zu können. Der Erfolg der letzten Jahren bestärkt uns in diesem Weg.

Zu diesem Vorgehensmodell haben wir einen Dreiklang entwickelt, der im Folgenden erklärt werden soll.

Denken-Malen-Messen

Denken (Think)

Eine Übersicht der Prozesslandschaft und Zusammenspiel aller Prozesse ist essentiell um geschäftskritische Schnittstellen zu identifizieren und steuernd eingreifen zu können. Wir denken, überlegen und legen den besten Domänenzuschnitt fest.

Design (Design)

Prozessverantwortliche und Techniker gestalten gemeinsam in dieser Phase: ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Missverständnisse werden minimiert, denn es wird eine gemeinsame Sprache entwickelt; iterativ wird die geplante Vision umgesetzt und Bausteine heben die Qualität und fördern Nachhaltigkeit.

Inspect (Inspect)

Performance zu analysieren und Leistung der Prozesse zu validieren ist essentiell. Dashboards unterstützen bei der Identifikation von Engpässen; Heatmaps helfen Hot-Spots zu erkennen; wir finden das optimale Design.

Die gewonnenen Erkenntnisse liefern eine wertvolle Grundlage für die optimale Ausnutzung der Wertschöpfungskette; indem auf der Basis von Metriken neu gedacht wird.

Gesamtbild

Ganzheitlich betrachtet kann der Vorteil einer prozessbasierten Entwicklung darauf reduziert werden, dass ein Unternehmen nachhaltig transformiert wird; Es wird zur Gewohnheit iterativ das Geschäft selbst zu Messen, zu bewerten und evtl. neu auszurichten. Alle Unternehmensbereiche sind damit Teil der Wertschöpfungskette.

BPMN-Studio

BPMN-Studio

Das BPMN-Studio ist die integrierte Entwicklungsumgebung für Geschäftsprozesse.

Mit dieser Software lassen sich:

  • Geschäftsprozesse modellieren,
  • Prozesse für die Ausführung deployen und
  • Prozesse analysieren und optimieren.

API Domänen

Wir wollen eine stabile Software liefern, die sich flexibel in Lösungen integriert.

Dafür liefern wir drei API-Domänen:

  1. Management Domäne,
  2. Consumer Domäne und
  3. Runtime Domäne,

die stabile Zusicherungen für die Verwendung darstellen.

Jeder Domäne, ordnen wir eine Anwendergruppe zu:

  1. Prozess-Ersteller - der Management Domäne
  2. Prozess-Beteiligte - der Consumer Domäne
  3. Laufzeitumgebung - der Runtime Domäne

Die APIs, die wir in diesen Domänen zusammenfassen, richten sich an diese Personen bzw. an ihr Bedürfnisse.

ProcessEngine

Die ProcessEngine selbst, stellt die Ausführungsumgebung für BPMN-Diagramme dar.

Sie implementiert im Standard alle API-Domänen. Die ProcessEngine ist in zwei Technologien verfügbar:

  1. TypeScript
  2. .NET

TypeScript ist aktuell als Open-Source verfügbar, die .NET Variante ist speziell für ein Kundenprojekt entstanden und (noch) nicht Open-Source verfügbar. Wir haben bewiesen, dass die Ideen hinter unserer ProcessEngine sich in beliebigen Technologien umsetzen lassen und so die Vorteile der jeweiligen Platform optimal zu nutzen.

Die TypeScript ProcessEngine ist aktuell die einzige Engine, die sich vollständig im Browser ausführen lässt.

results matching ""

    No results matching ""